panorama kokerei zollverein

Samstag, 22. Mai 2010

heute wohnhaus in essen-katernberg, ab 1895 als verwaltungssitz einer dachziegelei und von 1909-1923 eine private "höhere Mädchenschule" haldenstr 54


fotografiert von wausk in 2009


Merkmale:1895 inschriftlich datiert;
Angeblich ehem. Mädchenschule höherer Zechenangestellter, das 2 1/2 -geschossige aus Ziegelmauerwerk errichtete Haus hat einen schwach erkennbaren T-förmigen Grundriß; der schmalere längere Teil hat straßenseitig 5 Fensterachsen, von denen die letzten beiden risalitartig vorgezogen sind und von einem Dreiecksgiebel überfangen werden; der quergestellte Teil endet straßenseitig in einen turmartigen Eckerker mit Rechteckgrundriß und gedrungenem Mansarddach; das Haus erhält seinen Schmuck durch Flächenreliefs aus Formziegeln in neuromanischen Formen; die Fenster sind teilweise rundbogig, teilweise spitzbogig, sie sind im EG durch ein umlaufendes Formenziegelband oberhalb des Sturzes betont, im OG durch profilierte Blendrahmen; stark betonte Traufgesimse.

(aus: Denkmalliste der Stadt Essen, Stand: 01.02.2001)

http://cliolink.de/denkmalliste/bezirk06/katernberg/000000952212ac774.html


An der Haldenstrstr fällt der Blick auf drei stattliche Ziegelbauten:
zwei Steigerhäuser und den ehemaligen Verwaltungsgebäude von 1895, dessen Fassade sich durch phantasievollen Zeigeldekor auszeichnet, diente 1909-1923 als private "höhere Mädchenschule" 
quelle:

Das Ruhrgebiet: vom "goldenen" Mittelalter zur Industriekultur

 Von Thomas Parent
http://books.google.de/books?id=Mm8_V2jVwugC&pg=PA352&lpg=PA352&dq=geschichtliches+%C3%BCber+essen-katernberg&source=bl&ots=2ZjlAgqnYI&si#v=onepage&q&f=false


http://maps.google.de/maps?q=essen+imkerweg&um=1&ie=UTF-8&hq=&hnear=Imkerweg,+D-45329+Essen&gl=de&ei=maT5S_WkFceaOJr4rJUM&sa=X&oi=geocode_result&ct=title&resnum=1&ved=0CBoQ8gEwAA